Welcome home Leanix – Wir richten das neue Office des Bonner IT Start Up ein.

Das Herzstück in den neuen Räumlichkeiten, die sich auf 1.400 m^2 erstrecken, bildet die „ALL HANDS AREA“, der Raum, in dem zukünftig alle 70+ Mitarbeiter zusammenkommen.
Anforderung war es, einen Mix aus Küche, Aufenthalts- und Meetingraum zu schaffen. Entstanden ist eine Art Campus im Office mit einer vielseitig nutzbaren Terrasse, die die organische Form des Logos von LeanIX aufnimmt.

Wunsch der Gründer André Christ und Jörg Beyer war es auch, neben normalen Meetingräumen zusätzlich für die Mitarbeiter fünf sehr individuell gestaltete Themenräume einzurichten, in die man sich in kleineren Teams zurückziehen kann. Wir sind gespannt, ob hier der Raum Matterhorn, die Bibliothek oder der Raum Stockholm das Rennen bei den Entwicklern macht.

Für Video- und Telefonkonferenzen mit Kunden wurde eigens eine Kommunikations-Area mit fünf schallisolierten und an die Belüftung angebundenen Räumen geschaffen.
Variabel aufstellbare Sideboards, originalgetreu adaptiert von Übersee-Containern, schlagen konzeptionell die Brücke zur Tätigkeit; IT-Unternehmen wie leanIX programmieren und kombinieren die Software in sogenannten „Containern“.

Die komplette Umsetzung inklusive Konzeption, Planung, Möbelbau und Baumaßnahmen erfolgte von November 2017 bis Februar 2018.

E-Mail- und Newsletter-Marketing Workshops bei der TVG Jahrestagung 2017 in Prag

TVG Jahrestagung 2017
Wie immer bestens besucht war die Jahrestagung der Münchener Touristik Vertriebsgesellschaft vom 24.03. – 26.03.2017. Die TVG, ihre Franchisenehmer von sonnenklar.TV Reisebüro und Flugbörse, Veranstalter und Partner kamen diese Jahr in Prag zusammen, um sich im Plenum, bei Workshops und bei einer Reisemesse auszutauschen. Leitthema in diesem Jahr war die Präsenz der Reisebüros im Internet, ihre Online-Aktivitäten sowie die Kundendaten. In zwei Workshoprunden referierte Marcel Michel rund um „seine“ Themengebiete E-Mail- und Newsletter-Marketing sowie Adressgenerierung. Aktive Kundenansprache ist hier das Stichwort. Zum einen wird für die neue, auf jeden einzelnen Kunden zugeschnittene Webseite geworben, zum anderen soll die Zahl der Datensätze für Mailingaktionen per E-Mail in drei Jahren auf mindestens 500.000 gesteigert werden. Über welche Kanäle die Kunden angesprochen werden können, erläuterte Marcel Michel in seiner Präsentation, auch unter Einbeziehung von Erkenntnissen aus dem Neuromarketing. Der große Vorteil für die Franchisenehmer ist, dass die TVG alle Medien für sie vorbereitet und diese nur noch bespielt werden müssen. Und damit fahren die Büros der TVG besonders gut, insbesondere die, die alle angebotenen Features und Services nutzen und neue Wege der Kundenkommunikation gehen. Dazu gehören neben Digital Signage und den gesamten digitalen Themen im Reisebüro auch die personalisierten Websites, auf Kundenwünsche abgestimmte Newsletter oder Services und Dienstleistungen wie Einchecken für Kunden und Versand von Bordkarten via Whatsapp.

Heiß, heißer, Beefer – 800 Grad für das perfekte Steak


Frank Hecker war auf der Suche – auf der Suche nach dem perfekten Steak. Gefunden hat er es in New York und war so begeistert, dass er dem Geheimnis auf die Spur ging und zusammen mit Frantz Konzen und Marc Kirwald tüftelte, bis der erste Beefer mit infernalischen 800 Grad Celsius eben jenes perfekte Ergebnis lieferte. Und das zuhause auf dem Balkon und nicht in Brooklyn. Der Beginn einer großen Erfolgsgeschichte, die den Grillmarkt seit nunmehr fünf Jahren mehr als bereichert. Dass der Beefer weitaus mehr kann als nur Steaks, lässt sich inzwischen auch im eigenen Kochbuch nachlesen. „Beefen“ steht bei der stetig wachsenden Fangemeinde sommers wie winters hoch im Kurs.

Und genau so erfolgreich soll es weitergehen. Dabei unterstützen wir mit der Nelson Artz Group die Beefer Grillgeräte GmbH als Agenturpartner. Begonnen bei Analyse und Anpassung der Corporate Identity fokussieren wir uns vor allem auf das weitere Wachstum und die Internationalisierung des Geschäfts. Dazu gehören auch Videoproduktionen und Social Media im Zuge einer stringenten Contentstrategie.

www.beefer.de

LeanIX – EA Connect Day 2016

 LeanIX – EA Connect Day 2016

Bereits zum dritten Mal lud das Bonner Start-up LeanIX zum Branchentreff nach Berlin.
Die Veranstaltung fand dieses Jahr am 6. Oktober im Zalando Innovation Lab unter dem Motto „Beyond Architecture Management“ statt.

Hochkarätige Redner und Vertreter von Unternehmen wie Zalando, Coca Cola und Vaillant gaben den Gästen praxisnahe Einblicke in das Management von modernen IT-Architekturen und darüber hinaus.

Gründer André Christ und Jörg G. Beyer empfingen mit insgesamt über 120 Teilnehmern dreimal so viele wie im Vorjahr. Viele der Experten nutzten schon beim Vorabend-Dinner die Zeit zum Austausch und Kennenlernen.

Birgit Aust ist Sales- und Marketing Managerin des Jahres 2016

Birgit Aust
Foto: TVG
Der Travel Industry Club hat Birgit Aust am 5. September zur Sales- und Marketing Managerin des Jahres gewählt.
Die Geschäftsführerin der TVG Touristik Vertriebsgesellschaft sieht sich als Botschafterin für Ihre Büros – seit 2010 ist sie verantwortlich für das modernste und innovativste Reisebürokonzept am Markt. Im Mittelpunkt steht die Verknüpfung von stationärem Handel und der multimedialen Welt mit all ihren Möglichkeiten. So überzeugen die Reisebüros (Sonnenklar und Flugbörse) nicht nur durch ein absolut innovatives Möbeldesign, sondern insbesondere durch ein Multi-Channel-Kommunikationskonzept mit Digital Signage, App und Integration des Senders Sonnenklar.TV.
Birgit Aust nahm ihre Auszeichnung im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Casino der Zeche Zollverein entgegen. Bereits zum neunten Mal ehrt der TIC innovative Preisträger. Vergeben wird der Award durch ein Onlinevoting von mehr als 450 Mitgliedern des Travel Industry Clubs. Birgit Aust ließ zehn weitere Kandidaten hinter sich und überzeugte die Jury aufgrund „ihrer Dynamik und ihres Engagements“. Mit dem Projekt  TVG Young Professionals setzt sie sich überdies für die Nachwuchsförderung in der Branche ein.

Point of Sale Package zum Launch des neuen Roger Federer Rackets

Marcel Michel POS Display Wilson Tennis Federer
Der Pro Staff RF97 Autograph ist der neueste Coup aus dem Hause Wilson – co-designed von Roger Federer persönlich. Wir haben zur europaweiten Einführung ein POS-Paket für den Handel geschnürt, bestehend aus Displays, Fensteraufklebern und Plakaten. Uns oblag von der Konzeption über das Layout bis zur Produktion alles, um das neue Racket in Szene zu setzen. Und dies hat wirklich einiges zu bieten. Der Schläger ist geradezu eine Revolution im Racketdesign. Wilson hält sich als Marke bewusst zurück und sorgt mit edlen Effekten für einen ganz besonderen Look. Hier hat Roger Federer eindeutig seine Handschrift hinterlassen – als Unterschrift auf dem Schläger, aber auch durch feine Details wie dem Kontrast von mattem und glänzendem Schwarz, gelaserter silberfarbener Schrift und seinem stilisiertes Konterfei. Wir freuen uns, den Launch zu begleiten und damit ein neues Kapitel in der über 30-jährigen Erfolgsgeschichte der Pro Staff Serie aufzuschlagen.
Sie lesen: Point of Sale Package zum Launch des neuen Roger Federer Rackets

 

„Mit der App auf den Platz“

 New School of Tennis App

Nächster Meilenstein bei der New School of Tennis: die App ist fertig

Die Mitglieder und Kursteilnehmer der New School of Tennis haben ab sofort die Möglichkeit die Programme und Videos direkt über eine eigene App zu erreichen.
Über „Login“ können die Kursteilnehmer einfach die Zugangsdaten zu dem/den jeweiligen Programm(en) abspeichern und haben dann von dort direkten Zugriff auf die Videos, die 24 Stunden, 7 Tage die Woche, verfügbar sind. So haben die Teilnehmer Ihren virtuellen Coach, Ihr Training mit den Tennisvideos immer dabei.
Zudem bietet die App aktuelle News der Online Tennis Schule sowie Zugriff auf die Facebook- und Twitter-Seite.

Erhältlich ist die App im App Store und Playstore, natürlich kostenlos.

Wilson Burn Challenge Serie startet in Europa, Asien & USA

Wilson Burn Challenge 1 Wilson Burn Challenge 2

 

Nach dem erfolgreichen Kick-Off in Melbourne bei den Australian Open im Januar dieses Jahres startet die Wilson Burn Challenge nun in den einzelnen Regionen durch.

In der weltweiten Event-Serie, die wir mit und für Wilson Sporting Goods entwickelt haben, können sich Tennisspieler rund um den Globus miteinander messen. Unter dem Motto „Are you the world´s best baseliner?“ absolvieren die Teilnehmer einen Parcours mit Grundlinienschlägen, Beinarbeit- und Fitnessdrills sowie zwei Aufschlägen. Dabei werden Zeit und Schlaggenauigkeit vom Sony Smart Tennis Sensor gemessen und ermittelt. Das erzielte Ergebnis wird dann mittels eines Algorithmus in Relation zu Alter, Geschlecht und Spielklasse gesetzt und in die weltweite Rangliste übermittelt. Der Sieger der Wilson Burn Challenge 2015 gewinnt einen Trip zu den US Open in New York und trifft den japanischen Top-Ten-Spieler Kei Nishikori.

Unsere Aufgabe war hierbei neben der Entwicklung des Wilson Burn Challenge Contests inkl. des Auswertungstools die Produktion und weltweite Distribution der gesamten Event-Ausstattung mit Flightcases, Musik-Anlage, Bannern, Zelten und Displays sowie die Entwicklung und Umsetzung der Homepage.

Are you the world´s best baseliner?